Hessen Logo Hessische Lehrkräfteakademie hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Deutschprüfung

Bild

Nachweis über die für den Unterricht erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse

Lehrerinnen und Lehrer, die in anderen Nationen als in Deutschland, Österreich oder der deutschsprachigen Schweiz ausgebildet wurden, benötigen einen Nachweis über die für den Unterricht erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse (Deutsch als Unterrichtssprache).

Wer in hessischen Schulen unterrichtet, muss die deutsche Sprache souverän beherrschen, da jede Lehrkraft am „Arbeitsplatz Schule" immer auch sprach bildend wirkt. Ausländische Lehrkräfte, die eine Gleichstellung ihres Lehrerdiploms anstreben, müssen demzufolge diese sprachliche Kompetenz genauso besitzen wie ihre deutschen Kollegen.

Sprachkompetenz als Grundlage für die Berufsausübung als Lehrkraft

Die Ausübung des Lehrerberufs setzt ein hohes Maß an Sprachkompetenz voraus. Im Mittelpunkt des Lehrerhandelns stehen nicht nur die bloße Wissensvermittlung und die rein fachliche Unterrichtstätigkeit. Darüber hinaus verlangt die Kommunikation im Rahmen von Bildungs- und Erziehungsprozessen ein Höchstmaß an Sicherheit in Sprache und Schrift. Fachliche Inhalte müssen sprachlich sehr präzise und korrekt erklärt werden. Schülerbeiträge - gerade auch von Kindern, deren Muttersprache nicht Deutsch ist- müssen von der Lehrperson exakt erfasst, evtl. korrigiert und im weiteren Unterrichtsverlauf aufgegriffen und weitergeführt werden. Tafeltexte, Klausurkommentare, Rundschreiben etc. können nur dann adäquat erstellt werden, wenn die Unterrichtssprache sicher beherrscht wird. Auch bei Elterngesprächen, Konferenzen und anderen berufsspezifischen Kommunikationszusammenhänge ist fehlerfreies Deutsch Voraussetzung. Bei der Notengebung, bei Versetzungsfragen, bei Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen, in der Schullaufbahnberatung und bei der Vielfalt des sonstigen Verwaltungshandelns sind fundierte Sprachkenntnisse unverzichtbar.

Überprüfung Deutsch als Unterrichtssprache an der Hessischen Lehrkräfteakademie mit individueller Beratung

Ihre sprachliche Kompetenz können Sie durch eine Überprüfung „Deutsch als Unterrichtssprache“ an der Hessischen Lehrkräfteakademie – Prüfungsstelle Gießen nachweisen. Auch das Goethe-Zertifikat C2 - Großes Deutsches Sprachdiplom (www.goethe.de) wird als Sprachnachweis anerkannt. Bei einer Überprüfung durch die Hessische Lehrkräfteakademie– in der Prüfungsstelle Gießen - können Sie im Rahmen eines Gesprächstermin und/oder einer Klausur zeigen, über welches sprachliche Kompetenzniveau Sie verfügen. Sollten Sie bei Ihrem ersten Termin in allen Bereichen Ihre Sprachkompetenz in „Deutsch als Unterrichtssprache“ auf dem geforderten Niveau nachweisen, entfällt eine weitere Prüfung und die Bescheinigung, die den Nachweis der erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse für die Ausübung der Berufstätigkeit bestätigt, kann Ihnen zeitnah ausgehändigt werden. Sollte noch Übungsbedarf bestehen, werden Ihnen in einem Beratungsgespräch sehr detailliert und individuell die noch aufzuarbeitenden Bereiche benannt. Diese adressatenspezifische Rückmeldung über den gegenwärtigen Sprachstand verbunden mit spezifischen Empfehlungen zur Weiterarbeit, gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre noch vorhandenen Defizite zielgerichtet aufzuarbeiten.

Gesprächstermin und Klausur: Hinweise zur Durchführung

Die Anmeldung (formloser Antrag auf Durchführung der Prüfung, Lebenslauf, EU/Nicht-EU - Anerkennungsbescheid) senden Sie bitte nur auf dem Postweg zu.

Individuelle Gesprächstermine finden ganzjährig statt.

  • Sie werden von uns nach Vereinbarung zu einem Gespräch eingeladen.
  • Die schriftlichen Klausurtermine mit anschließender mündlicher Prüfung sind i.d.R. Ende Januar oder im Juli eines Jahres.

Die Prüfungen finden in Gießen in der Hessischen Lehrkräfteakademie (Prüfungsstelle) statt.

Diese Prüfung kann grundsätzlich nur dann entfallen, wenn die Bewerber die deutsche Hochschulreife an einer Schule in der Bundesrepublik Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben.

Hessische Lehrkräfteakademie

Heidelies Bierbach-Müller M.A.
Prüfungsstelle Gießen
Schubertstr. 60, Haus 15
35392 Gießen

© 2017 Hessische Lehrkräfteakademie . Stuttgarter Straße 18-24, 60329 Frankfurt am Main

Kontakt

Prüfungsstelle Gießen
Schubertstr. 60, Haus 15
35392 Gießen
Tel.: 0641 4800-350
Fax: 0641 4800-359

Leitung:

Markus Posern
E-Mail: Markus.Posern@kultus.hessen.de

Ansprechpartnerin

Heidelies Bierbach-Müller
Tel.:  0641 4800-3658
E-Mail: Heidelies.Bierbach-Mueller@kultus.hessen.de

Kursangebot

Deutsch als Unterrichtssprache
Ein Kursangebot zur Verbesserung Ihrer Sprachkompetenz (VHS Landkreis Gießen)

Downloads