Hessen Logo Hessische Lehrkräfteakademie hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Lehramt an Förderschulen mit den Fachrichtungen Erziehungshilfe u. Lernhilfe

Weiterbildungskurs für das Lehramt an Förderschulen mit den Fachrichtungen Erziehungshilfe u. Lernhilfe

Zum 01. August 2016 wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie, Sachgebiet I.1-2 Weiterbildung im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums der oben genannte Weiterbildungskurs eingerichtet. 

Bewerberkreis

Es können sich für die Teilnahme folgende hessische Lehrkräfte oder Lehrkräfte mit einer entsprechenden hessischen Gleichstellung ihrer Lehramtsprüfungen bewerben:

  1. Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Grundschulen, die die Befähigung zum Lehramt an Förderschulen erwerben möchten. Sie benötigen für die Zulassungzur Zusatzprüfung die Lehrbefähigung für ein Unterrichtsfach der Sekundarstufe I.
  2. Lehrkräfte mit der Befähigung zum Lehramt an Hauptschulen und Realschulen, die die Befähigung zum Lehramt an Förderschulen erwerben möchten.

Teilnahmevoraussetzungen

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • mindestens einjährige Unterrichtserfahrung im Bereich der sonderpädagogischen Förderung in allgemeinen Schulen.
  • Bereitschaft, nach dem Erwerb des Lehramts an Förderschulen weiterhin in der sonderpädagogischen Förderungan an allgemeinen Schulen zu arbeiten.
  • Lehrkräfte, die Teilzeit arbeiten, müssen Ihre Bereitschaft erklären, während der Kursdauer vom 01.08.2016 bis zum 31.07.2017 Vollzeit zu arbeiten.

Die Teilnahmevoraussetzungen müssen in Bescheinigungen mit Dauer und Umfang der Tätigkeiten durch die Schulleitung nachgewiesen werden.

Inhalte

Der Kurs enthält Studienanteile aus den Bereichen:

  • Pädagogik im Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung
  • Pädagogik im Förderschwerpunkt Lernen
  • Sonderpädagogische Diagnostik
  • Sonderpädagogische Psychologie
  • Förderunterrricht Deutsch
  • Förderunterricht Mathematik
  • Inklusive Unterrichts- und Schulgestaltung
  • Kollegiale und kooperative Beratung
  • Schulrecht und sonderpädagogische Förderung

Der Kurs beinhaltet folgende Elemente des Eigenstudiums:
Literaturarbeit, schriftliche Hausaufgaben, Erstellung von Arbeitsmaterialien etc.

Kursdauer

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von zwei Schulhalbjahren vom 01. August 2016 bis zum 31. Juli 2017.
Die Prüfungsphase findet in dem sich anschließenden Schulhalbjahr statt.

Veranstaltungformen

Der Weiterbildungskurs umfasst 80 Tage Präsenzveranstaltungen und wird in folgenden Veranstaltungsformaten durchgeführt:

  • mehrtägige Blockveranstaltungen
  • Tagesveranstaltungen
  • Schulpraktische Studien

Weiterhin sind Eigenstudien erforderlich.

Abschlussprüfungen

Zusatzprüfung gemäß § 57  des Hessichen Lehrerbildungsgesetztes in der Fassung vom 28. September 2011 (GVBl. I S. 590), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 05. Februar 2016 (GVBl. S. 30).

Die Zusatzprüfung umfasst eine diagnostische Hausarbeit sowie zwei mündliche Prüfungen in den sonderpädagogischen Fachrichtungen von jeweils 60 Minuten.
Schwerbehinderte und gleichgestellte Lehrkräfte erhalten bei Bedarf behinderungsbedingte Nachteilsausgleiche.



© 2017 Hessische Lehrkräfteakademie . Stuttgarter Straße 18-24, 60329 Frankfurt am Main

Kontakt

Sachgebiet I.1-2

Hessische Lehrkräfteakademie
Sachgebiet I.1-2 Weiterbildung
Schubertstr. 60, Haus 15
35392 Gießen

Downloads