Hessen Logo Hessische Lehrkräfteakademie hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Differenzieren im Physikunterricht

Gender Logo

Auf der Fachtagung, die am 8. November 2010 in Frankfurt am Main stattfand, diskutierten über 150 Bildungsexpertinnen und Experten aus Schule, Universität und Lehrerbildung über aktuelle Ergebnisse aus der Bildungsforschung und konkrete Unterrichtskonzepte zur Weiterentwicklung des Physikunterrichts. Was macht Physik so unattraktiv, dass nur 1 Prozent der Schülerinnen es als ihr Lieblingsfach bezeichnen und nur 1 Prozent der jungen Frauen und 3 Prozent der jungen Männer Physik studieren möchten? Der fehlende Nachwuchs in den Naturwissenschaften – insbesondere in der Physik – wird zunehmend zum Problem für Schule, Universität und Lehrerbildung. Es fehlt an gendersensiblen Fachkräften, auch junge Professorinnen sind in den Naturwissenschaften immer noch Mangelware.

Beispiele für die Unterrichtspraxis

Der Physikunterricht sollte nach Ansicht von Expertinnen und Experten noch stärker an den Bedürfnissen und Kompetenzen der jungen Lernenden ausgerichtet werden, um auf sensible Weise Kompetenzerwerb auch in eher geschlechtsuntypischen Bereichen zu ermöglichen ohne Geschlechterunterschiede weiter zu verstärken. Er sollte intensiver über Experimente, Alltagsbezüge und Sinnzusammenhänge motivieren, um sowohl leistungsschwächere als auch stärkere Schülerinnen und Schüler für physikalische Fragestellungen zu gewinnen. Fünf Workshops zeigten während der Tagung praxisnah auf, wie dies gelingen kann. Besonders Mädchen und Frauen stehen der Physik eher distanziert gegenüber. Professor Rita Wodzinski, Didaktikerin der Universität Kassel, illustrierte in ihrem Vortrag, wie Unterrichtsgestaltung und -organisation das Interesse von Mädchen wecken kann. Dr. Peter Döge vom Institut für anwendungsorientierte Innovations- und Zukunftsforschung zeigte auf, wie Geschlechterkulturen die Sicht auf den Gegenstand einer Wissenschaft beeinflussen.

© 2017 Hessische Lehrkräfteakademie . Stuttgarter Straße 18-24, 60329 Frankfurt am Main

Kontakt

Downloads