Hessen Logo Hessische Lehrkräfteakademie hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Sonderpädagogische Zusatzausbildung für sozialpädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Einrichtung eines Weiterbildungskurses „Sonderpädagogische Zusatzausbildung für sozialpädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der schulischen sonderpädagogischen Förderung mit den Schwerpunkten „geistige Entwicklung" sowie „körperliche und motorische Entwicklung" –  Kurs XV

Zum 01. August 2015 wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie, Sachgebiet I.1-2 Weiterbildung,  im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums der oben genannte Weiterbildungskurs eingerichtet.

Bewerberkreis

  1. Sozialpädagoginnen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen, Erzieher und auf Erzieherstellen geführte Fachkräfte an öffentlichen Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung oder körperliche und motorische Entwicklung.
  2. Zum Bewerberkreis zählen auch Sozialpädagoginnen, Sozialpädagogen, Erzieherinnen, Erzieher und auf Erzieherstellen geführte Fachkräfte an allgemeinen öffentlichen Schulen, die im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung oder körperliche und motorische Entwicklung eingesetzt sind.

Teilnahmevoraussetzungen und Kursinhalte

Notwendige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kursteilnahme sind:

  • Bereitschaft eigene Theorie- und Praxisbeiträge einzubringen
  • fortlaufende Portfolioarbeit, einschließlich der Dokumentation eines Projekts aus der eigenen Unterrichts- und Erziehungsarbeit
  • grundlegende Computerkenntnisse und der Zugriff auf einen PC mit dem Betriebssystem Windows mit Internetzugang und persönlicher E-Mail-Adresse

Inhalte

  • Der Kurs enthält Studienanteile aus folgenden Bereichen (Kursbausteine):
  • Unterrichts- und Erziehungsarbeit
  • Förderdiagnostik und Förderplanung
  • Teamarbeit, Kooperation, professionelle Rollenentwicklung
  • Syndrome bei geistiger und körperlicher Behinderung, medizinische und pädagogische Aspekte
  • Schulrecht

Die Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Reflexion und Beratung sind integraler Bestandteil des Kurses.

Kursdauer

Der Kurs umfasst einen Zeitraum von zwei Jahren. Er beginnt am 01. August 2015 und endet am 31. Juli 2017.

Veranstaltungsformen

Der Weiterbildungskurs ist berufsbegleitend und wird in folgenden Veranstaltungsformen durchgeführt:

  • insgesamt sechs dreitägige Blockveranstaltungen zu den Inhaltsbereichen/ Kursbausteinen
  • insgesamt zwölf halbtägige Regionaltreffen
  • Eigenstudien

Abschlussprüfungen

Der Kurs schließt mit einer Prüfung gemäß § 3 Abs. 3 Satz 3 Hessisches Lehrerbildungsgesetz (HLbG) vom 28. September 2011 (GVBl. I S. 590), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 24. März 2015 (GVBl. S. 118) in Verbindung mit § 77 Abs. 1 Punkt 4 und Abs. 2 der Verordnung zur Durchführung des Hessischen Lehrerbildungsgesetzes (HLbGDV) vom 28. September 2011 (GVBl I S. 625), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 24. März 2015 (GVBl. S. 118), ab.

Die Abschlussprüfung wird in Form einer schriftlichen Arbeit (hier: Portfolio mit Projektdokumentation) und einer mündlichen Prüfung (30 Minuten) abgelegt. Ein schulrechtlicher Kompetenznachweis wird im Rahmen eines Kursbausteins erworben.

Sozialpädagogische Mitarbeiterinnen Mitarbeiter mit Schwerbehinderung oder Gleichstellung erhalten bei Bedarf behinderungsbedingte Nachteilsausgleiche.

 



© 2017 Hessische Lehrkräfteakademie . Stuttgarter Straße 18-24, 60329 Frankfurt am Main

Kontakt

Downloads