Hessen Logo Hessische Lehrkräfteakademie hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Quereinstieg in den Schuldienst (QuiS)

Quereinstieg in den Schuldienst (QuiS)

Ein Quereinstieg in den Schuldienst ist zurzeit nicht mehr möglich, da das Hessische Kultusministerium per Erlass festgelegt hat, dass ab dem 01. Februar 2012 von der Möglichkeit zur Durchführung des QuiS-Verfahrens bis auf weiteres keinen Gebrauch zu machen ist. Ausnahmen gelten für die besonders gesuchten Fachrichtungen Metall- und Elektrotechnik im Lehramt an beruflichen Schulen.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie benötigen einen universitären Abschluss (Diplom) oder einen akkreditierten Master in Elektrotechnik oder Metalltechnik. Ein Fachhochschuldiplom kann nicht anerkannt werden. Es müssen mindestens fünfjährige Berufserfahrungen im studierten Berufsfeld nachgewiesen werden.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

Für die Bewerbung zum QuiS-Verfahren reichen Sie bitte folgende Unterlagen bei der Weiterbildungsstelle der Hessischen Lehrkräfteakademie ein:

  • das Formular „Antrag auf Zulassung zum Auswahlverfahren über das besondere berufsbegleitende Verfahren zum Erwerb einer einem Lehramt gleichgestellten Qualifikation“,
  • Lebenslauf,
  • Beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses der Universität (soweit vorhanden auch Vordiplom- oder Zwischenprüfungszeugnis beifügen),
  • Detaillierte Nachweise über berufliche Tätigkeiten im studierten Berufsfeld.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Hessische Lehrkräfteakademie
Sachgebiet I.1-2 Weiterbildung
z. Hd. Frau Schadeberg
Schubertstr. 60/H 15
35392 Gießen

Prüfung auf Zulassung

Nach Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen, erhalten Sie einen Bescheid, ob Sie zum Auswahlverfahren zugelassen oder nicht zugelassen werden. Im Zulassungsbescheid wird festgestellt, welche Fachrichtung und welches Unterrichtsfach sich aus Ihrem Abschluss ableiten lassen. Dieser Bescheid bedeutet jedoch nicht direkt die Einstellung in den Schuldienst.

Zugelassene Bewerberinnen und Bewerber meldet die Lehrkräfteakademie an die Zentralstelle Personalmanagement Lehrkräfte (ZPM). Dort werden sie in eine zentrale, hessenweiten Liste aufgenommen. Bei entsprechendem schulischem Bedarf werden die QuiS-Bewerberinnen und -Bewerber aus dieser Liste entsprechenden Schulen gemeldet. Die jeweilige Schule wählt aus den Bewerberinnen und Bewerbern eine bzw. einen aus. Das Staatliche Schulamt schließt anschließend einen unbefristeten Angestelltenvertrag ab (mit sechs Monaten Probezeit).

Berufsbegleitende Qualifizierung

Wenn die Schulleiterin oder der Schulleiter innerhalb der sechsmonatigen Probezeit eine Eignungsfeststellung trifft, kann die berufsbegleitende Qualifizierung auf der Grundlage individueller Qualifizierungsauflagen der Hessischen Lehrkräfteakademie beginnen.

Die Qualifizierungsphase dauert höchstens drei Jahre und schließt mit einer Prüfung des Qualifizierungserfolges ab. Mit der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung erhalten Sie eine dem Lehramt an beruflichen Schulen gleichgestellte Qualifikation.

© 2017 Hessische Lehrkräfteakademie . Stuttgarter Straße 18-24, 60329 Frankfurt am Main

Sachgebiet I.1-2

Hessische Lehrkräfteakademie
Sachgebiet I.1-2 Weiterbildung
Schubertstr. 60, Haus 15
35392 Gießen

Kontakt

Christiane Schadeberg
Tel.: 0641 4800-3623
E-Mail: Christiane.Schadeberg@kultus.hessen.de

 

Quereinstieg

Downloads